Geschichte

Gurinderjit singh Chahal: Ich kam in Punjab (Nordindien) zur Welt. Mein Vater führte einen Landwirtschaftsbetrieb, auf dem hauptsächlich Getreide, Reis, Zuckerrohr, Raps, Hülsenfrüchte, Gemüse, Gewürze und Kräuter angebaut wurden.

Den Betrieb bewirtschaftet heute mein älterer Bruder. Meine Mutter ist eine begnadete Köchin, welche die indischen Gerichte immer mit frischen Zutaten frisch zubereitet.

Schon als Kind interessierte ich mich fürs Kochen; die Liebe für Gewürze und Kräuter habe ich von meiner Mutter geerbt. Sie liess mich in der Küche mithelfen und erklärte mir die feinen Unterschiede der Gewürze und wie man gute Qualität von der besten Qualität unterscheidet. Sie weihte mich in die Kunst der Wahl der passenden Zutaten und der geeigneten Zubereitungsarten ein; sie erklärte mir, welche Komponenten zu welcher Speise passen. Das hat mich stark geprägt. Ich kann sagen: Ich bin mit Begeisterung fürs Kochen aufgewachsen.

1990 kam ich in die Schweiz, arbeitete im viersterne Hotel Glockenhof in Zürich sowohl in der Küche als auch im Service. Der Bereich Food interessierte mich sehr, und so wechselte ich 1995 in den Detailhandel, machte mich im Jahr 2000 selbstständig, baute mehrere Läden auf und führte diese bis ins Jahr 2012.

In meiner Freizeit bekochte ich Freunde und Bekannte, tüftelte an eigenen Chutney-Kreationen und nahm diese zur Degustation in den Laden mit. Die Kundschaft war begeistert.

Dieser Erfolg spornte mich an, Nahrungsmittel herzustellen, die es in dieser Form und Qualität auf dem Food-Markt nicht gibt. Mir gefiel die Idee, die indische mit der europäischen Küche zu «verheiraten». Den Anfang meiner Produkte machten die Chutneys: Gemüse, Früchte und Gewürze in kulinarischer Harmonie.

Die ersten Chutneys fertigte ich in meiner Privatküche, einer ganz normalen Küche einer Mietwohnung. Die Nachfrage war so gross, dass ich mich nach einer echten Produktionsstätte umsehen musste. Die ehemalige Käserei in Rothenhausen (TG) entpuppte sich als Glücksfall.

Am 1. März 2012 begann der optimale Start mit der Produktion der Gurinder-Spezialitäten.

Die 12 verschiedenen Chutneys waren von Beginn an ein grosser Erfolg. Zahlreiche Comestibles, Feinkostläden, Food-Abteilungen mit Gourmet-Produkten, Metzgereien u.Ä. nahmen die Gurinder-Produkte in ihr Sortiment auf.

Bei den Chutneys sollte es nicht bleiben. Und so hat die Gurinder-Produkt-Familie einigen «Nachwuchs» bekommen. Immer wieder auf der Suche nach neuen Produkten, die so noch nicht auf dem Markt sind, kreierte ich Pasten, Marinaden, Saucen, Dip-Saucen, mischte ich Gewürze und weitere Produkte neu in perfekter Harmonie. Gurinder-Produkte lassen sich hauptsächlich für Fleisch, Gemüse, Teigwaren- und Reisgerichte verwenden.

Bis heute reise ich in verschiedene Länder, selbstverständlich auch nach Indien, um neue Aromen, Gewürze und Zutaten für meine Manufaktur zu entdecken. Von meiner Herkunft her weiss ich, wie wichtig erstklassige Zutaten für ein geschmacklich harmonisches Gericht sind. Und eben diese Zutaten teste ich selbst, bevor ich sie einkaufe.

Gurinder-Produkte sind eine Basis für Köchinnen und Köche, Geniesserinnen und Geniessser, die interessante, feine, aromatisch harmonisch komponierte Gerichte mögen.

Das Credo der Gurinder-Produkte:

Höchste Qualität mit höchstem Genuss und grösstmöglicher Abwechslung verbinden.